Juul - Starter KitJuul – Beschreibung und Testbericht

Die Juul, in den USA längst der Hit, nun ab dem 19. Dezember auch in Deutschland zu kaufen und in unserem Ezigs Shop. Ich hatte vorab schon mal die Gelegenheit die Juul ausgiebig zu testen.

Angefangen beim Design, kompakt, stylisch und ansprechend. Liegt super schön in der Hand und ist überraschend leicht. Steckt man den mit Liquid vorgefüllten Juul Pod dran, kann es auch schon los gehen. Durch die Zugautomatik kommt man ohne Knopf zurecht. Die Farbe der LED zeigt den Akkustand. Kleiner Nachteil, zum Aufladen benötigt man den im Juul Starterkit mitgelieferten USB-Ladeadapter. Bei anderen Podsystem reicht ein Micro-USB-Ladekabel aus. Das Dampf- und Rauchverhalten kommt dem einer herkömmlichen Zigarette sehr nahe. Weiterer Nachteil: Die Pods kann man nicht selbst befüllen, sondern bekommt sie vorgefüllt. Wer es aber lieber bequem mag und nicht seine E-Zigarette mit Liquid nachfüllen möchte, findet mit der Juul eine sehr gute Lösung. Bei anderen Pod Systemen kann man das Liquid immer wieder nachfüllen bis die Coils durchbrennen.